15.04.2018

Was bedeutet es, ein JUNGER FREIER WÄHLER zu sein?

Neumitglied Eric Pärisch, 31 Jahre, aus Frankfurt berichtet weshalb er sich für die FREIE WÄHLER entschied.

Zuerst möchte ich erzählen, wie ich zu der Partei FREIE WÄHLER gekommen bin. Da ich mich vor der Bundestagswahl 2017 nicht entscheiden konnte, testete ich den Wahl-O-Mat. Dieser sollte meine Entscheidung auf die Sprünge helfen. Über das Ergebnis war ich überrascht. Es waren die FREIE WÄHLER.

Jetzt war ich natürlich neugierig, denn wofür stehen die. Ich bin davon überzeugt, dass jedes Mitglied diese Frage für sich etwas anders beantworten wird. Aber im Grunde kann man sagen: Jeder Freie Wähler hat die Freiheit Politik so zu gestalten, wie man es selbst für am besten hält. Ohne ideologische Grenzen. Natürlich wurde auch ich, so wie viele JUNGE FREIE WÄHLER, schon sehr oft gefragt, was das denn jetzt genau bedeuten soll. Vielleicht zu allererst, selbstverständlich lassen sich die FREIE WÄHLER politisch einordnen. Am Ende des Tages sind wir eine Mischung aus bürgerlichen Liberalen und Werteorientierten.

Der große Unterschied ist, dass wir uns von diesen politischen Ideen nichts vorschreiben lassen. Als Liberaler darf ich nicht die Studiengebühren ablehnen. Als Konservativer darf ich nicht für die Ehe für Alle und ein Lobbyregister sein. Als Grüner muss ich nur an die Umwelt und Ernährung denken. Als Linker soll ich den Kapitalismus einschränken und als Rechter muss ich der Vorstellung, dass Migration auch positive Aspekte haben kann, eine Abfuhr erteilen.

Für mich hat das aber nichts mit der gelebten Realität der Bürgerinnen und Bürger zu tun. Es ist nicht immer alles nur schwarz und weiß. Jeder von uns hat ganz verschiedene Stand- und Schwerpunkte. Mal vertritt man linke, mal konservative, mal liberale Positionen. Warum also diese Einschränkungen? Warum muss es denn nach der Theorie gehen?

Die JUNGEN FREIEN WÄHLER gehen einen etwas anderen Weg. Wir setzen auf eine sachorientiere Politik, die sich am Menschen orientiert und nicht an den Texten von längst verstorbener Philosophen. Das sind wir, das sind die JFW.

Eric Pärisch, 31 Jahre, aus Frankfurt - Neues Mitglied der JUNGE FREIE WÄHLER