22.06.2016

Sollen Hausaufgaben abgeschafft werden? JFW meinen: Hausaufgaben sind sinnvoll

Der Landesschülerrat Hessen eröffnete letzten Donnerstag unter der These "Hausaufgaben abschaffen! Sofort!" erneut die Diskussion um Sinn und Unsinn von Hausaufgaben. Die Forderung des LSR Hessen ist Hausaufgaben durch verpflichtende Übungsstunden zu ersetzen, da Hausaufgaben sinnlos seien.

Dem treten die Jungen Freien Wähler entschieden entgegen. Die Empirische Bildungsforschung spricht den Hausaufgaben zwar nur einen geringen Einfluss auf die Schulnoten zu. Die genannten Studien basieren aber meist auf Selbsteinschätzung von Lehrern, Eltern und Schülern und zielen lediglich auf die Vermittlung von Schulstoff.

"Für uns ist Schule aber viel mehr als reine Wissensvermittlung.", so Diego Semmler von den Jungen Freien Wählern: "Es geht vor allem um die Vermittlung von Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen und darum das Lernen zu Lernen."

In diesem Kontext sind Hausaufgaben mehr als reine Vor- oder Nachbereitung und Übung des Schulstoffs. Die Schüler sollen lernen Aufgaben auch ohne direkte Betreuung eigenständig zu lösen, ihr Lerntempo selbst zu bestimmen, sowie Zeitmanagement um Freizeit mit Aufgaben zu kombinieren.

Aber auch sich selbst Räume zu schaffen, in denen sie nicht ständig abgelenkt werden. Das sind Fähigkeiten, die sowohl beim Studium, als auch in der Ausbildung oder bei der Arbeit zwingend benötigt werden und vorher trainiert werden müssen. Dieses Training geht nicht adäquat in verpflichtenden Schulstunden, sondern nur mit Hausaufgaben. Dass diese auch im Rahmen einer freiwilligen Nachmittagsbetreuung an der Schule gelöst werden können, wollen die Jungen Freien Wähler damit nicht ausschließen.

Auch das Maß muss, gerade in Zeiten von G8, sinnvoll gewählt werden, denn Freizeit, Ausgleich und Sport spielen für das Erlernen von Fähigkeiten eine ebenso wichtige Rolle wie Schule. "Reine Fleißarbeiten sind bei Hausaufgaben absolut deplatziert.", so Dennis Lehmann von den JFW.

Hausaufgaben können und sollen den Unterricht nicht ersetzen, aber sinnvoll ergänzen. Aus diesem Grund lehnen wir Jungen Freien Wähler ein Verbot von Hausaufgaben oder eine Verlagerung in weitere Schulstunden strikt ab.