13.11.2016

Alexander Hold – unser Bundespräsidentenkandidat in Wiesbaden

Leuchtende Augen bekamen am Samstag den 12. November 2016 viele Passanten, die in Wiesbaden auf dem Schlossplatz unterwegs waren. Alexander Hold? Ist das nicht der aus dem Fernsehen, der da vorne bei den Freien Wählern in Wiesbaden steht?

Doch nicht nur im Show-Gerichtssaal bei Sat1 sorgt der zuvor – auch im echten Leben – als Richter praktizierende Jurist derzeit in Deutschland für Aufsehen. Als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten reist der, auch kommunal engagierte Politiker der FREIE WÄHLER, derzeit von Bundesland zu Bundesland um den zahlreichen Anfragen interessierter Kreis- und Ortsgruppen nachzukommen.


„Viele Bürger bedauern, dass der Bundespräsident nicht direkt vom Volk gewählt wird“, so Hold. Warum eigentlich auch nicht? Hold ist einer der Lieblinge der Bürger für das höchste deutsche Amt, nicht nur weil dieser bei Sat1 regelmäßig für die passende Mittagsunterhaltung sorgt, sondern weil er Anliegen der Bürger ernst nimmt und das Gespräch mit dem Bürger sucht.


„Wir leben in einer immer komplizierter werdenden Welt. Diese durch populistische Parolen für den Bürger zu vereinfachen, kann aber nicht die Lösung sein,“ so Hold. Leider klingt die Absicht, das Vertrauen der Bürger in die Politik wieder zu beleben, heute so abgedroschen wie nie zuvor. In einer Zeit, in der Fakten nicht mehr so interessieren, wie Meinungen und Emotionen, bedarf es eines Bundespräsidenten, der den Bürger wieder an die Hand nimmt. Dafür kann Alexander Hold, genau der richtige sein.


Für Gespräche mit den großen Parteien ist Hold bereit. "Alexander Hold ist nicht bloß wegen seines Bekanntheitsgrads, sondern insbesondere durch sein ehrenamtliches Engagement für das Amt des Bundespräsidenten ein glaubwürdiger Kandidat. Das konnte er auch heute wieder im Bürgergespräch unter Beweis stellen. Für die Kandidatur wünschen wir Junge Freie Wähler ihm alles Gute und hoffen, ihn demnächst wieder in Hessen willkommen heißen zu dürfen, so Daniel Trunk, stellvertretender Landesvorsitzender der JFW Hessen."